PROREACT BIOREAKTOREN FÜR GASFERMENTATIONEN

Kundenspezifische Anlagen zur Durchführung von Fermentationen mit reaktiven Gasen unter EX-Bedingungen. Maßgeschneidert, effizient und sicher.

Demonstrationsanlage PROREACT 90 ATEX mit 5.000 L und 500 L Fermenter. Bei dieser Anlagenrealisierung wurden besondere Kundenanforderungen nach SIL (Safety Integrity Level) erfüllt.

ANFORDERUNG AN ANLAGEN ZUR GASFERMENTATION

Die Erforschung und die Anwendung von Gasfermentationen zur Herstellung von Plattformchemikalien und biobasierten Energieträgern findet zunehmend Beachtung.

Die Technologien zur Nutzung von energiereichen Gasen wie Synthesegas oder Stahlwerksabgasen ermöglichen eine geringere Umweltbelastung und eine Ressourcenschonung im Vergleich zu fossilen Energieträgern.

Dabei sind Gasfermentationen oft hinsichtlich der apparativen und verfahrenstechnischen Anforderungen so besonders, dass herkömmliche Bioreaktoren schnell an ihre Grenzen stoßen oder auch aufgrund sicherheitstechnischer Aspekte überhaupt nicht betrieben werden dürfen.

Die speziellen Eigenschaften von Gasfermentationen sind zum Beispiel:

  • Geringe Löslichkeit der Reaktionsgase wie H2,CO oder CH4
  • Niedrige Wachstumsraten der Biomasse
  • Explosionsgefährdung
  • Verunreinigung der Rohgase
  • Abgasemissionen / Anforderungen an die Abgasbehandlung
  • Robuste, kostengünstige Prozesse mit niedrigem Energieverbrauch notwendig

Daraus folgen bestimmte Designanforderungen, die von PROREACT ATEX Bioreaktoren je nach gewählter Bioreaktorausrüstung vollumfänglich erfüllt werden:

  • Berücksichtigung der geltenden ATEX-Anforderungen
  • Einsatz spezieller Begasungssysteme
  • Ausführung als Hochdruckfermenter
  • Vorrichtungen zur Zellrückhaltung
  • Inertisierung vor Prozessstart
  • Spezielle Gasführung
  • Reinigung des Rohgases
  • Abgasreinigung

Expertise im Umgang mit explosionsgefährdeten Prozessen

FRINGS verfügt über eine jahrzehntelange Expertise mit explosionsgefährdeten Bioprozessen und hält mit der Baureihe PROREACT ATEX Lösungen für den Labor- und Technikumsmaßstab bereit.

Insbesondere für großtechnische Anlagen empfehlen wir den Einsatz von Hochleistungsbegasungssystemen zur Verbesserung der Gaseintragsraten. Hierfür sind unsere FRINGS TRG Begasungsturbinen besonders geeignet.

Vergleichbare Anforderungen an den Explosionsschutz haben auch Anlagen für Prozesse bei denen reaktive Gase während der Biokatalyse entstehen. Auch hier konnten die Reaktoren der PROREACT ATEX Serie erfolgreich eingesetzt werden.

ANSPRECHPARTNER Biotech-Team

JETZT BERATEN LASSEN:

Tel.: +49 (0)22 26 89 29 – 400
biotech@frings.com

WIR FREUEN UNS AUF IHRE FRAGEN UND AUFGABEN. NEHMEN SIE JETZT KONTAKT ZU UNS AUF!

HEINRICH FRINGS GMBH & CO. KG

Boschstraße 32
53359 Rheinbach
Tel.: +49 (0)22 26 89 29 – 400 Fax: +49 (0)22 26 89 29 – 401