Aktuelles

04.04.2017 - Wir ziehen um!

70 Jahre lang war die Firma FRINGS in Ihrer 140-jährigen Geschichte am Standort Bonn aktiv. Von hier aus wurden und werden innovative Verfahren und Anlagen in die ganze Welt exportiert. Das jetzige Werk, ursprünglich angesiedelt in einem zentrumsnahen Bonner Industriegebiet, ist heute inmitten von Wohnanlagen innerhalb städtischer Infrastruktur eingebettet. Auch wenn wir hier immer gut arbeiten konnten, erfüllt es nicht mehr die Anforderungen an moderne Produktionsstätten. Daher haben wir uns vor einiger Zeit zum Umzug entschlossen und mit dem Bau einer neuen Betriebstätte mit optimaler Infrastruktur in einem nahegelegenen Technologie- und Gewerbegebiet begonnen.

21.01.2016 - Neue Frings Filter Generation G8

Schon 1978 gelang FRINGS die Einführung der Membranfiltration im Bereich der Essigtechnologie. Seitdem haben wir die Filtrationssysteme kontinuierlich weiterentwickelt. Unser gesamtes Know-how wurde nun in der neuen achten Filtrations-Generation G8 zusammengeführt.

16.12.2015 - FRINGS gewinnt Preise der China Condiment Industrial Association

Erneut kommen gute Nachrichten aus China. Auf der „International Condiment & Foodadditives Expo 2015“ hat FRINGS gleich zwei der begehrten Preise erhalten. Nach dem Gewinn einer Auszeichnung in 2012 auf selbiger Messe konnte FRINGS damit die Marktstellung bzw. seine Entwicklung, trotz hohen Konkurrenzdruckes, in China bestätigen.

03.03.2015 - Treffen Sie uns auf dem Forum Life Science 2015 in München

Am 11./12. März 2015 findet in München Garching der 9te internationale Kongress "Forum Life Science" mit begleitender Ausstellung statt. FRINGS ist auch als Aussteller vertreten. Besuchen Sie uns am Stand 26.

16.01.2015 - Messepräsentation auf der ACHEMA 2015

Vom 15. bis 19 Juni 2015 findet in Frankfurt am Main das 31. Weltforum der Prozessindustrie statt. FRINGS wird dort mit dem Schwerpunkt "Bioreaktoren" ausstellen und die neuesten Entwicklungen in diesem Bereich vorstellen.

25.09.2013 - Treffen Sie uns auf der Biotechnica in Hannover

Vom 08. bis 10 Oktober 2013 findet in Hannover Europas Branchentreff Nr. 1 für Biotechnologie, Life Sciences und Labortechnik statt. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, Ihnen unsere neuesten Entwicklungen in diesen Bereichen vorzustellen.

05.06.2013 - Zertifizierter BIOZYM DS Nährstoff für die Produktion von „Bio-Essigen“

Der Anteil von Bio-Produkten in Supermärkten nimmt immer weiter zu. Auch wenn der Großteil der Lebensmittel immer noch konventionell hergestellt wird, wird dieser Produktgruppe ein immer größerer Stellenwert eingeräumt. Zur Herstellung von Bio-Essigen in Übereinstimmung mit den Forderungen der VERORDNUNG (EG) Nr. 834/2007 über die Produktion von ökologischen/biologischen Erzeugnissen hat Frings daher einen neuen Nährstoff entwickelt.

20.12.2012 - Innovation für die Braubranche

Für ein innovatives Logistikkonzept in der Braubranche hat FRINGS in Kooperation mit der ALBERT FREY Dienstleistungs AG, Wald eine erste großtechnische Anlageninstallation unter Einsatz einer neu entwickelten Entgasungstechnik etabliert. Unter Vakuum wird bei dieser Applikation aus Bier die Kohlensäure aromaschonend entfernt, um es nach Pasteurisierung und kurzer Zwischenlagerung in einem aseptischen Puffertank in Gebinde nach dem Bag in Box Prinzip (analog dem Vorgehen in der Wein- und Fruchtsaftindustrie) abzufüllen.

04.11.2012 - FRINGS gewinnt Preis für besten Maschinen- und Prozessanlagenlieferanten

Aus China kommen aktuell sehr positive Nachrichten, nicht nur was die Auftragslage, sondern auch die Bewertung der Qualität unserer Lieferungen und Leistungen betrifft. Auf einer der landesweit größten Messen für die Nahrungsmittelindustrie, der "China International Condiments & Foodadditives Expo 2012", wurde FRINGS mit dem ersten Preis als "Best Machinery and Process Equipment Supplier" ausgezeichnet.

24.10.2012 - FRINGS Anlagensysteme für das FRAUNHOFER CBP

Jüngst wurde mit dem FRAUNHOFER CBP in Leuna eine der europaweit modernsten Forschungseinrichtungen für Chemisch-Biotechnologische-Prozesse eröffnet. Das Zentrum soll im Rahmen der „Green Economy“ Prozesse zur Herstellung von Plattformchemikalien, Kunststoffen, Biotreibstoffen, Enzymen, etc. auf Basis der Nutzung nachwachsender Rohstoffe vom Labormaßstab in den Produktionsmaßstab überführen.